Datenschutzerklärung

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, weshalb wir die datenschutzrechtlichen Bestimmungen insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der Bundes- und Landesdatenschutzgesetze streng beachten. Die Verantwortlichen im Sinne des Datenschutzrechts sind die Vorstandsmitglieder der Rechtsanwaltskammer Tübingen. Die Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Tübingen ist unter der Anschrift Christophstraße 30, 72072 Tübingen oder per E-Mail unter info(at)rak-tuebingen.de erreichbar.


1.     Datenerhebung

(1) Mithilfe personenbezogener Daten kann eine Person identifiziert werden. Solche personenbezogenen Daten sind u.a. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, aber auch die IP-Adresse.

(2) Auch Ihr Browser kann Daten in einer sog. Log-Datei übermitteln, um den Besuch unserer Webseite zu ermöglichen. Die Log-Dateien werden nach einer bestimmten Zeit – in der Regel 7 Tage – wieder gelöscht. Hierbei findet man in einer Log-Datei folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs
  • IP-Adresse
  • Adresse der Seite
  • Übertragene Datenmenge
  • Ausgangs-Webseite
  • Browser, Browserversion und Betriebssystem

Über diese Log-Dateien kann eine statistische Auswertung erfolgen. Dabei wird auch die IP-Adresse Ihres Rechners gespeichert, wodurch es grundsätzlich möglich ist, Nutzer der Webseite zu identifizieren. Eine solche Identifizierung durch uns findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Über unsere Homepage erfolgt keine statistische Auswertung.

(3) Die von Ihnen freiwillig angegebenen Daten benötigen wir, um unsere gesetzlichen Aufgaben zu erfüllen. Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und verarbeitet.

(4) Bei der Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular wird – sofern Sie die Daten angeben – Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Faxnummer und Ihre E-Mail-Adresse erhoben. Sollten Sie per E-Mail mit uns kommunizieren, weisen wir darauf hin, dass bei unverschlüsselter E-Mail-Kommunikation keine Vertraulichkeit und Integrität des Inhalts der Nachrichten gewährleistet werden kann. Über die konkreten Risiken können Sie sich über die Homepage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) informieren. Diese finden Sie über den folgenden Link: https://www.bsi-fuer-buerger.de


2.     Zweck / Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt in der Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben und Verpflichtungen. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung sind die Einhaltung von buchhalterischen und steuerrechtlichen Vorgaben.

 

3.     Datenverwendung und -weitergabe

(1) Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, dass Sie damit einverstanden sind bzw. dies von uns verlangen oder dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben und Verpflichtungen notwendig ist, z.B. bei Einleitung einer Beschwerde, beim Zulassungsverfahren und bei Stellung eines Fachanwaltsantrags. Dritte können Beschwerdegegner, Vorstandsmitglieder oder Vorprüfungsausschussmitglieder sein. Zum großen Teil sind diese zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sowohl die Aufzählung der gesetzlichen Aufgaben und Verpflichtungen als auch der Dritten sind nicht abschließend.

(2) Im Einzelfall können wir – z.B. gegenüber Strafverfolgungsbehörden oder zur Gefahrenabwehr – als Betreiber der Homepage verpflichtet sein, bestimmte Daten an Dritte weiterzugeben.

(3) Die Datenverarbeitung erfolgt durch uns. Soweit wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten sogenannten Auftragsverarbeitern bedienen, haben wir diese vertraglich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

 

4.     Aufbewahrung der Daten / technisch organisatorische Maßnahmen

(1) Unser Server, auf dem die Daten verschlüsselt vorgehalten werden, befindet sich innerhalb der EU, mithin im Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung.

(2) Wir ergreifen weitere technisch organisatorische Maßnahmen zur Sicherheit Ihrer Daten, die dem Stand der Technik entsprechen.

 

5.     Dauer der Verarbeitung

(1) Die Dauer der Verarbeitung bzw. Speicherung ist abhängig vom Zweck. Wenn der Zweck die Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben und Verpflichtungen ist, richtet sich die Dauer nach den Vorschriften der Bundesrechtsanwaltsordnung und der Berufsordnung für Rechtsanwälte. Darüber hinaus können wir aufgrund steuerrechtlicher und buchhalterischer Vorgaben dazu verpflichtet sein, Daten über die Dauer von zehn Jahren zu speichern. In Einzelfällen kann ein Interesse daran bestehen, die Daten länger zu verarbeiten.

(2) Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Sofern Sie in eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben oder die Verarbeitung für die Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten auch darüber hinaus speichern bzw. verarbeiten.

 

6.     Rechte der Betroffenen

Durch die datenschutzrechtlichen Vorschriften haben Sie eine Vielzahl an Rechten.

  • Recht auf Auskunft: Sie können bei uns anfragen, welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns vorliegen. Für die Beantwortung Ihrer Anfrage haben wir einen Monat Zeit.
  • Recht auf Berichtigung: Sollten wir falsche personenbezogene Daten von Ihnen gespeichert haben, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung der falschen Daten zu.
  • Recht auf Löschung: Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Diesem Recht können allerdings berechtigte Interessen unsererseits entgegenstehen. Die berechtigten Interessen können u.a. in der Verteidigung von Rechtsansprüchen oder in der Einhaltung buchhalterischer oder steuerrechtlicher Pflichten bestehen. Dies wurde unter 5. erläutert.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können verlangen, dass Ihre Daten nur eingeschränkt verarbeitet werden, soweit dem kein berechtigtes Interesse unsererseits entgegensteht (s. Recht auf Löschung).
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Ihnen steht auch das Recht zu, dass wir Ihre Daten an Dritte übertragen. Die Daten werden hierfür in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt.
  • Bei einer Verletzung Ihres Persönlichkeitsrechts durch einen Verstoß gegen die datenschutzrechtlichen Bestimmungen steht Ihnen gegebenenfalls ein Schadensersatzanspruch zu.
  • Bei einem Verstoß gegen datenschutzrechtliche Vorschriften können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz in Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart) beschweren.

 

7.     Einwilligung

In die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie einwilligen. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig. Im Fall einer Einwilligung können wir Ihre personenbezogenen Daten auch nach Wegfall des Verarbeitungszwecks verarbeiten. Sollten Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, ist diese Einwilligung jederzeit und formfrei widerruflich. Diesen Widerruf können Sie uns gegenüber erklären (Rechtsanwaltskammer Tübingen, Christophstraße 30, 72072 Tübingen; info(at)rak-tuebingen.de).

 

8.     Verwendung von Cookies

Auf unserer Homepage werden keine Cookies verwendet.

 

9.     Weitere Programme auf der Homepage

Microsoft Bing Maps

(1) Unsere Webseite verwendet Microsoft Bing Maps, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung werden von Microsoft auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt.

(2) Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Microsoft finden Sie über den folgenden Link: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement. Dort finden Sie die Datenschutzhinweise von Microsoft.

 

10. Links

(1) Auf unserer Webseite finden Sie Links zu externen Webseiten. Da diese unserem Einflussbereich entzogen sind, können wir nicht für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen garantieren.

(2) Wir haben ausschließlich Verantwortung für unsere eigenen Inhalte. Für Schäden, die durch die Nutzung der externen Seite entstehen, und für fehlerhafte und illegale Inhalte haftet der Anbieter der externen Webseite. Eine Verantwortlichkeit unsererseits ist nur dann gegeben, wenn uns der rechtswidrige Inhalt positiv bekannt ist und wir eine Nutzung in zumutbarer Weise verhindern können.

 

11. Fragen bzw. Geltendmachung von Rechten / Datenschutzbeauftragter:

Bei Fragen zur Datenverarbeitung und für die Geltendmachung Ihrer Rechte aus den datenschutzrechtlichen Bestimmungen können Sie sich an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Rechtsanwalt Prof. Clemens Pustejovsky
Wallstraße 6
79098 Freiburg
E-Mail: pustejovsky(at)np-recht.de

 

Stand: Mai 2018