Sehr geehrter Besucher,

die Infothek bietet Ihnen täglich aktuelle Nachrichten rund um das Thema Recht. 

Um die Artikel unserer Infothek lesen zu können, verwenden Sie bitte folgende Benutzerdaten:

Benutzername: info@raktuebingen.de
Passwort: infothek1 

Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Zivilrecht 
Mittwoch, 17.05.2017

Schäferhund-Mix aus Tierheim beißt neues Herrchen - Tierheim muss nicht haften

Ein ehemaliger Hundeführer hatte aus dem Tierheim einen australischen Schäferhund-Mischling erworben. Zuhause schlief der Hund am Boden, wachte plötzlich auf und fiel sein Herrchen an, das auf dem Sofa saß. Dieser konnte im Kampf mit dem Hund Halsverletzungen noch abwehren, wurde allerdings mehrmals in Hände und Arme gebissen. Danach konnte der Kelpie-Mix nur mit Hilfe der Feuerwehr und der Hundestaffel der Polizei eingefangen und zurück ins Tierheim gebracht werden. Die Bisswunden waren erst nach mehreren Monaten verheilt. Der Mann war der Ansicht, das Tierheim habe ihn nicht genügend darüber aufgeklärt, dass der Hund so gefährlich sei und ohne jeden Anlass angreifen würde und klagte deshalb auf Zahlung eines Schmerzensgelds in Höhe von 4.500 Euro.

Das Tierheim verweigerte die Zahlung. Die Mitarbeiter hätten dem Mann ganz deutlich gesagt, dass der Hund aggressiv sei, vor allem beim Füttern oder gegenüber Kleinkindern. Deswegen sei er von den Vorbesitzern auch im Tierheim abgegeben worden. Der Mann hätte angegeben, dass er sich als ehemaliger Hundeführer gut mit Hunden auskenne.

Das Amtsgericht Augsburg wies die Klage des Hundebesitzers ab (Az. 18 C 1084/16). Die Beweiserhebung durch Zeugenvernehmung habe ergeben, dass der Mann über die Angriffslust des Hundes ausreichend aufgeklärt worden sei. Dass der Hund auch ohne Anlass Menschen anfallen würde, hätten die Mitarbeiter aufgrund seines vorherigen Verhaltens im Tierheim nicht erkennen können und hätten dies auch nicht vorhersehen müssen. Das Tierheim müsse daher für die Verletzung nicht haften.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.